Aktuelle Kurzmitteilungen

  • Wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien!
  • Das neue Schuljahr startet am 4. September. Der Unterricht beginnt um 9:45 Uhr (die Räume der Klassen hängen in der Eingangshalle aus). Nach dem 3. Block ist Unterrichtsschluss. Es finden an diesem Montag keine AGs oder Förderunterricht statt.
  • Einschulung der neuen 5. Klassen am Dienstag, den 05. September 10:00 Uhr in der Aula der OzD. (weitere Infos)
  • Die Termine für den Englandaustausch stehen fest: 6. bis 13. Oktober 2017.
  • Neu an der OzD im Schuljahr 2017 / 2018: Konversationskurse in Englisch und Französisch. Infos dazu unter Ganztag/Fördern und Fordern/Konversationskurse.

Jazz-Gottesdienst

am Sonntag, 24. März 2013   11 Uhr in Lübeck-Karlshof in der St.Stephanus-Kirche mit den Engholm Allstars und dem OzD-Gospelchor

Zum vierzehnten Mal kommt der ehemalige Ministerpräsident von Schleswig-Holstein Björn Engholm  in die Stephanus-Kirche Dornierstraße 52. Das Thema seiner religiösen Rede ist:

Der Menschensohn – ein zeitloses Vorbild.   

Weil er als Politiker und Christ den Zeitgeist besonders gut kennt, ist das Thema besonders aktuell. Hochkarätige Jazz-Stars wie Fiete Felsch und Stefan Kuchel kommen wieder mit Ihrer Erfolgsband   mit Oliver Sonntag, Drums und Markus Kuczewski, Keyboard.  Sie spielen mit ihrer Band, begleiten aber auch mit ihren Improvisationen den jugendlichen Gospelchor der Oberschule zum Dom unter Leitung von Meinolf Stemmer, der seit über zwanzig Jahren die Stephanus-Jazzgottesdienste fördert. Dazu passen die Gebete und Bibeltexte vom Stephanus- Pastor Reinhard von Kries und seinem Vorgänger Pastor i.R. Heinz Rußmann.  Wo gibt es sonst noch so einen Gottesdienst und  ein so  stimmiges religiöses und politisches Kultur-Ereignis zu Gottes Lob und zu unserer Freude mit so verschiedenen Akteuren! 

Alle Interessierten und  Jazzer und Christen sind herzlich eingeladen!  Der Eintritt ist frei, wir erbitten eine Spende für die Musiker.

Pastor i. R.Rußmann, 11.3.2013

„Kunst im Klassenzimmer“

unter dieser Schlagzeile berichtet die LN in ihrer Ausgabe vom 19. 2. 2013 über die „Textmarker“ – Veranstaltung  in der Kleinen Kunsthalle der OzD. Besonderes Augenmerk legt der Artikel dabei auf die Prämierung der Plakate zum Wettbewerb der Krankenkasse DAK „bunt statt blau“, einer Initiative gegen das Komasaufen bei Jugendlichen. Fünf Teams der OzD belegten Plätze unter den besten Zehn. Schülerinnen der UIIb belegten innerhalb Schleswig-Holsteins den dritten Platz.

19.2.13 / Kä

AIDS-Gala

Bei der festlichen Aids-Gala am Abend des 30.XI.2012 in der Aula unserer Schule überreichte die Schülersprecherin Marie Blume Herrn Anscheit von UNICEF einen Scheck über mehr als 3 000 Euro zugunsten der Aids-Hilfe in der Ukraine.

Ein Jahr lang haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule über Aids informiert, aufgeklärt, Veranstaltungen organisiert und Spenden gesammelt.

Das Projekt initiiert, geplant und beharrlich verfolgt hat Marie Blume; sie hat viele Mitstreiter gewonnen, die sich engagiert und phantasievoll in den Dienst der guten Sache gestellt haben: Eltern haben ein Schulfest organisiert, die Mitglieder des Festausschusses haben Speisen und Getränke angeboten, Schülerinnen und Schüler einer Obertertia haben das Theaterstück „Schl(ECHTE) Freunde“  geschrieben, es mit jüngeren Mitschülern einstudiert und im Rahmen der AIDS-Gala aufgeführt; eine Schülerin und Schüler der Oberstufe fanden eigens für die Gala in einer Musikformation zusammen; der Abiturient Hauke Pagel führte ein einfühlsames Gespräche mit einer Betroffenen, andere informierten in Vorträgen über die Situation in der Ukraine, begründeten ihre Motive zu helfen und riefen zu mehr Akzeptanz für HIV-positive und an Aids erkrankte Menschen auf; ein Kollege hatte am Vormittag eine Informationsveranstaltung für 300 Schülerinnen und Schüler in der Aula organisiert; die Aids-Gruppe stellte ihr Projekt tags darauf bei der Lübecker Aids-Hilfe vor.

Die zahlreichen Gala-Besucher feierten Marie Blume und ihre engagierten Mitstreiter/innen mit begeistertem Applaus.

Das Bild zeigt Marie Blume und Herrn Anscheit.

Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Sieg im Lübecker Schulschachpokal

Beim 6. Lübecker Schulschachpokal am 8. Februar 2013 in den Media Docks, gefördert durch die Michael-Haukohl-Stiftung, siegte in der Gruppe der Klassenstufen 5  bis 7 die Mannschaft 1 der Oberschule zum Dom mit 13 Mannschaftspunkten und 25 Brettpunkten. Wir gratulieren Kevin Kololli, Martin Kololli, Philip Stülcken und Hendrik Plambeck!

12.3.13 / Kä

Eignungstest für das Sportprofil

Am Montag, den 04.02.2013 findet in der 7. und 8. Stunde ein Eignungstest für das sportliche Profil statt.

Interessierte Schülerinnen und Schüler, die sich mit dem Gedanken tragen das sportliche Profil anzuwählen, können hier in drei Kategorien ihre Leistungsfähigkeit überprüfen und direkt mit Lehrkräften besprechen. Ziel ist es dann eine Einschätzung zu bekommen, ob man für die Anforderungen der Profils "fit" genug ist.

Die Testkategorien sind:

- Armhaltekraft (Klimmzughalten am Reck)

- Sprungkraft (Jump and Reach)

- Ballgeschicklichkeit (Dribbling)

- Ausdauer (Abfrage der 2000m Zeit o. ä. Leistungen, keine praktische Testung)

Neben den motorischen Tests werden natürlich auch Fragen zum Profil beantwortet.

Die Teilnahme wird empfohlen, sie ist nicht verpflichtend. Das Ergebnis dient der Selbsteinschätzung und verändert nicht die Chancen auf einen Platz im sportlichen Profil.

 

für die Fachschaft Sport

Dr. Stefan Thielke

Schulsozialarbeit an der Oberschule zum Dom

Unsere Schulsozialarbeiterin Claudia Pisanzio unterstützt nicht nur die Lehrkräfte der OzD durch kollegiale Beratung. Sie steht Schülerinnen und Schülern bei schulischen Angelegenheiten zur Seite: als Unterstützung bei Problemen mit Mitschülern, mit der Klasse, bei Problemen im familiären oder persönlichen Bereich. Das beinhaltet ggf. auch Unterstützung in Fragen zur beruflichen Orientierung (Coaching). Frau Pisanzio berät und unterstützt Eltern und Erziehende bei schulischen und persönlichen Problemen ihres Kindes, vermittelt hilfreiche Kontakte, unterstützt bei Erziehungsfragen. Wichtig ist: Schulsozialarbeit beinhaltet: Freiwilligkeit (niemand kann zum Gespräch gezwungen werden) und Vertraulichkeit, Vermittlung und Koordination von Hilfen für Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte sowie eine enge Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Jugendhilfe. Frau Pisanzio, die auch noch die benachbarte Domschule und die Emanuel-Geibel-Schule betreut, ist immer mittwochs in der OzD anzutreffen. Wir sind froh, in Frau Pisanzio eine engagierte Mitarbeiterin für unsere pädagogische Arbeit gefunden zu haben

Kontaktdaten: Büro in der Berend-Schröder-Schule, Langer Lohberg, 23552 Lübeck, Tel. 0451 122 1773 oder 1774 oder direkt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kä / 3.2.13

Eine mathematische Berufsexkursion

Eine mathematische Berufsexkursion bei der ERGO Lebensversicherung

Am 20. Dezember fand für das naturwissenschaftliche Profil des 13. Jahrgangs eine mathematische Berufsexkursion statt. Im Rahmen der LIMa des mathematischen Instituts zu Lübeck wurde es der Klasse ermöglicht, einen Tag lang Einblick in die Arbeit eines Mathematikers bei einer Lebensversicherung zu erhalten. Es wurden den Schülern Vorträge zu unterschiedlichen Themen wie Zinssatz, Sterbetafeln und Berechnungen von Prämienzahlungen dargeboten. Zusätzlich gewährte die ERGO einen Einblick in das Gebäude, die Großraumbüros und den Berufsalltag eines Versicherungsmathematikers.