Aktuelle Kurzmitteilungen

  • Informationen zu den Abiturprüfungen: „ Soweit es den terminlichen Ablauf der Prüfungen betrifft, sehen die Planungen des Bildungsministeriums vorläufig folgendes vor und stehen allerdings auch weiterhin unter dem Vorbehalt, dass das Infektionsgeschehen einen ordnungsgemäßen Prüfungsablauf zulässt […]: 21.4. Profilfächer, 24.4. Kernfach Englisch, 30.4. Kernfach Deutsch, 5.5. Kernfach Mathematik, 26.5./27.5. Sprechprüfungen Englisch, 18.5. Abgabe der Unterlagen für die Präsentationsprüfung - Nachzulesen bei der Landesregierung

  • Aktuelle Informationen zum Aussetzen des Unterrichts entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur unter https://www.schleswig-holstein.de.
  • Informationen zu den Wahlpflichtfächern Spanisch, Latein, GBS und NaWi und der 2. Fremdsprache sind auf der Homepage unter "Unterricht/Fremdsprachenfolge bzw. Wahlpflicht" bzw. Fremdsprachenfolge abrufbar. Die Wahlen in den 6. Klassen (2. Fremdsprache) und 7. Klassen (WPU) finden nach den Osterferien statt.
    2. Fremdsprache Wahlpflicht
  • Informationen zur Notbetreuung erhalten Sie links im Menü oder direkt bei Frau Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Eltern, welche ihre Kinder für die 5. Klasse anmelden möchten, können dies nach wie vor tun. Das Sekretariat ist täglich von 9-12 Uhr besetzt und unser Orientierungsstufenleiter Herr Werner steht für Beratungen zur Verfügung.
  • Letzter Abgabetermin für die externen Bewerbung für die Oberstufe ist der 01.05.2020 (Infoblatt im Downloadbereich). Es werden folgende Profile eingerichtet: Naturwissenschaft mit den Profilfächern Biologie und Physik, Gesellschaftswissenschaft mit dem Profilfach Geografie, Sprache mit dem Profilfach Französisch und Sport mit dem Profilfach Sport. In allen Profilen stehen nur noch geringe begrenzte Aufnahmekapazitäten zur Verfügung.

Bestleistungen satt beim Bundesfinale

 

Olympische Gefühle dürfen wir jedes Mal erleben, wenn wir zum beeindruckenden Bundesfinale nach Berlin eingeladen werden – zum 50. Jubiläum des weltweit größten Schulsportwettbewerbes gab es eine Extradosis. Einmarsch der Länder ins Olympiastadion, Olympisches Feuer, Olympiasieger hautnah… Dazu gehört dann auch mal, sich vor der Eröffnungsfeier 90 Minuten die Beine in den Bauch zu stehen und unmittelbar danach den siebenstündigen Wettkampf anzutreten. Um so beeindruckender, dass unsere Leichtathletinnen spät in der Saison noch 7 persönliche Bestleistungen erzielen konnten, trotz zweier angeschlagener Athletinnen fast das Ergebnis des Landesfinales erreichten und sich jetzt sehr sicher sind – hier wollen wir auch in den nächsten Jahren wieder hin, auch um den respektablen 13. Platz zu steigern. Gern dann auch wieder in Begleitung unserer Schwimmer, die – am zweiten Tag lautstark von den Mädels unterstützt – ihre Leistungen vom Landesentscheid sogar erheblich steigern konnten. Während sie das Landesfinale in einer Zeit von 6:17 Minuten gewinnen konnten, verbesserten sie ihre Mannschaftsleistung um 35 Sekunden auf eine Zeit von rund 5:42 Minuten. Berlin bleibt immer eine Reise wert und trotz des dieses Mal besonders reichhaltigen Kulturprogramms gibt es noch viel zu entdecken, was mit so zuverlässigen, verbindlichen und freudig interessierten Schüler*innen wie den unseren eine besondere Freude ist.
Unser Dank gilt allen Unterstützern, insbesondere der Schulvereinigung, die uns erneut erheblich geholfen hat. 
Sh/Be/Gi, 26.09.2019