Aktuelle Kurzmitteilungen

  • Ab Montag, den 14.01 kommt es voraussichtlich bis Anfang Juli wegen einer Sperrung des Mühlendamms zu einem erhöhtem Verkehrsaufkommen in den Straßen Musterbahn und Domkirchhof, also vor der OzD. Wir bitten um erhöhte Vorsicht, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über mögliche Gefahren!
  • Am 28.01 ist ein beweglicher Ferientag, am 29.01 findet eine schulinterne Lehrerfortbildung statt. An diesem Tag ist für die Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei.
  • Vom 3.12 bis voraussichtlich 18.01.2019 ist die Hauptturnhalle wg. der Heizungsreparatur gesperrt. Bitte Änderungen im Unterricht beachten. Die Leichtathletik-AG muss in dieser Zeit ausfallen.

OzD gegen Rechts

Bereits im zweiten Jahr engagiert sich die OzD bei der Initiative „Klopf Klopf –Lübeck ist weltoffen“. An den Planungsrunden haben in diesem Jahr die Schulleiterin und Marie Blume für die Schülerschaft teilgenommen. Informationen zum Anliegen der Initiative, in Lübeck eine Erinnerungskultur zu errichten, finden Sie unter www.klopfklopf.net . Am Aktionstag (Samstag, d. 30.März 2013) beteiligen sich Schüler/innen der OzD bei zwei Historischen Stadtspaziergängen, die jeweils um 14 und 16 Uhr beginnen. Der Spaziergang „Schule: Informieren und Aufklären“ führt zu folgenden Stationen: „Jugend dient dem Führer“ – Rathaus , Audienzsaal, Dr. Jörg Fligge; „Erinnerungskultur. Jüdisches Leben in Lübeck“ – Rathaus, Kleine Börse, Hanseschule 13. Jg; „Dr. Julius Leber – Wiiderstand gegen den Nationalsozialismus“ – OzD, Klasse 12G in Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal Lübeck, Lennart Lehmann und Karo Heider; „Verfolgte Katharineer“ – Katharineum.

Beim Spaziergang IV steht die Geschichte vertriebener und ermordeter Lübecker Bürger/innen im Mitelpunkt. Schüler/innen der OzD folgen den Lübecker „Stolpersteinen“ ausgehend von der Fleischhauerstraße über die Hüxstraße in die Schild- und Mühlenstraße. Am Schluss steht die Königstraße 116 mit der Familie Taschinowitz. Ich danke besonders Marie Blume, dass sie diesen Spaziergang zusammen mit Mitschülern selbstständig organisiert hat.

Kä / 28. 3. 13

OzD nimmt teil an der ZukunftsWerkStadt Lübeck

 

Am 20. 3. 2013 begrüßten Irena Weber vom Wissenschaftsmanagement und Andreas Fey  vom Bereich Umwelt der Hansestadt Lübeck Schülerinnen und Schüler der OzD zu einem  vierstündigen Jugendworkshop. Im Mittelpunkt stand die Entwicklung von Projektideen zur Fragestellung: Was kann ich tun, um Lübeck leiser und klimafreundlicher zu machen? Wie motiviere ich meine Freunde und Familie zum Mitmachen? Ich danke Frau Schulze für die schulinterne Organisation dieser „Ideenschmiede“.

Kä / 4.4.13

Newport in Lübeck

21 Schüler der Adams´Grammar School in Newport waren zu Gast in Lübeck. Die Fachschaft Englisch hatte ein vielseitiges Programm entwickelt, so dass unsere Gäste die OzD, Lübeck und Umgebung kennen lernen konnten. Unter der Schlagzeile „Junge Engländer erobern die Tanzschule Huber-Beuss“ berichtete die LN am 13. 3. 13 vom Tanzkurs  unserer Gastschüler zum Gangnam Style.

Kä / 13.3.13

Preise und Ehrungen

300 Nachwuchsmusiker nahmen  vom 15. bis zum 17. März 2013 am Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in  Flensburg teil. Den ersten Preis im Bereich Pop-Gesang belegte unsere Schülerin Merle Hartwig – herzlichen Glückwunsch!

Die Rotary-Stiftung ehrte zum neunten Male junge Ehrenamtler.  Die Preise wurden am  7. März 2013 während einer Festveranstaltung im Museumsquartier St. Annen verliehen (s. auch LN vom 9. März 2013).Unsere ehemalige Schülerin Sabrina Wollgast ist für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Rotary-Förderpreis ausgezeichnet worden. Sabrina engagiert sich seit 2003 im Sanitätsdienst beim Arbeiter-Samariter-Bund Lübeck und war eine unserer ersten Schulsanitäterinnen. Auch ihr gratulieren wir herzlich.

Kä / 28. 3. 2013

10 Jahre „Textmarker“ – Eröffnung unserer Kunstausstellung am 14. 2. 2013

Bilder von den Kunstobjekten und der Eröffnungsveranstaltung finden Sie in unserer Galerie und hier. 

Zur Eröffnung unserer jährlichen Kunstausstellung  am Donnerstag, d. 14. Februar 2013, um 19 Uhr  in der Kleinen Kunsthalle luden wir Eltern, Freunde und Schüler/innen  der OzD  und natürlich auch unsere künftigen Sextaner/innen und deren Eltern herzlich ein. Was haben Sie gesehen? Insektenkästen, Objektkästen zur eigenen Lieblingsfarbe, Schatzkarten, fiktive Haustiere aus Stoff, Vogelhäuser (inspiriert von Friedensreich Hundertwasser), Schuhdesign, Kartoffelköpfe und ihre Veränderung in der Zeit, Geheimschrift einmal anders, Taschendesign, Asmus-Jessen-Ecke (Arbeiten und Fotos zur OzD), Tonplastiken ICH, Eulen aus Ytong, alternative Gartenzwerge, Federzeichnungen nach Dürer, Fotos zum Thema „Spiegelungen“, urban knitting, Collagen „Mein Leben und ich“, Zeichnungen „Ein Blick auf den Schreibtisch“, Ausstellung „Kindersoldaten“ sowie Arbeiten zu Ida Applebroog (documenta 2012).

5. 2. 13 / Kä

Girls´Day – Boys´Day 2013

Zukunftsstage für Mädchen und Jungen finden im Jahr 2013 am 25.April statt. Ziel ist es hauptsächlich, sich an diesem Tag mit Berufen vertraut zu machen, die eher als untypisch für Jungen und Mädchen gelten. Eine Beurlaubung ist für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 möglich. Die Erziehungsberechtigten richten bitte einen entsprechenden Antrag an die Schulleitung. Dem Antrag soll entnommen werden können, an welcher Einrichtung, an welcher Firma etc. die Schülerin oder der Schüler diesen Tag verbringen wird. Die Anträge müssen bis zum 20. 4. eingereicht worden sein. Weitere Informationen, auch Hinweise für Eltern, finden Sie unter www.girls-day.de bzw. unter www.boys-day.de .

Frühjahrsputz und mehr – zum Zweiten

Inzwischen sind sämtliche Vorhänge in der OzD gereinigt. Wir danken dem Schulverein für die finanzielle Unterstützung. Natürlich wollen wir den Schulträger, die Hansestadt Lübeck, nicht aus der Verantwortung lassen, aber auf manches müsste man schon sehr lange warten. In den nächsten Wochen und Monaten  werden mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern neun weitere Klassenräume gestrichen werden.

Noch vielversprechender gestaltet sich die Umsetzung der Architektenpläne für die neue Mensa. Der Antrag an die Possehlstiftung auf finanzielle Unterstützung  ist auf den Weg gebracht worden. Wir danken den Eltern, die die Kontakte geknüpft haben.  Vielleicht sieht unsere Schule im nächsten Jahr schon ganz anders aus!

Kä / 11. 3. 13