Aktuelle Kurzmitteilungen

  • Wir wünschen erholsame Herbstferien!
  • Der Informationsabend zur Skifahrt für die Eltern der 9.Klassen findet am Mittwoch, dem 8.November, um 19.00 Uhr in der Mensa statt.
  • Segel-AG: Der Kurs zum Jüngstenführerschein beginnt am Montag, den 30.10.2017, von 13.30 - 15.00! Nähere Infos unter Ganztag / AGs.
  • Am 30.11.2017 findet für die Klassen 5 - 7 von 16.00 - 19.15  Uhr eine Halloweenparty in der OzD statt!

OzD bleibt unangefochten Landesspitze in der Leichtathletik

 

WK IV Jungen WK IV Mädchen
 
WK II Mädchen WK II Jungen
 
Es ist in jedem Jahr ein schönes Wiedersehen im Eiderstadion in Büdelsdorf, wenn sich häufig die gleichen Schulen zum Landesfinale der Leichtathletik treffen. In allen Altersklassen im Landesfinale vertreten aber ist nur eine – unsere. Dabei sein ist ja dem olympischen Geist entsprechend alles, Medaillen aber sind auch etwas Schönes. So gelang es erneut sämtlichen Mannschaften, sich auf dem Siegerpodest zu platzieren und dementsprechend geschmückt nach Hause zu fahren. Nach Ausscheiden des starken 98er Jahrgangs reichte es für unsere W II Jungen noch zu einem guten 3. Platz. Der Nachwuchs steht aber schon in den Startlöchern: In der W IV gewannen die Jungen überraschend deutlich. Noch größer war der Vorsprung, den die siegreichen Mädchen in der W IV davontrugen – ihr könnt sicher in den nächsten Jahren auf Teilnahmen am Bundesfinale in Berlin hoffen!
Zum dritten Mal in Folge erreicht haben dieses unsere großen Mädchen (W II). Sie hatten dabei sehr starke Konkurrenz vom Lessinggymnasium in Norderstedt, das mit 7302 Punkten ein Ergebnis erzielte, das in Berlin häufig für eine Top-8 Platzierung genügt und in Schleswig-Holstein eigentlich immer zur Qualifikation reichen würde. Wären da nicht die herausragenden 7732 Punkte, durch die unsere Mädels ihr ausgezeichnetes Ergebnis von Berlin 2015 noch einmal deutlich überboten haben! Zahlreiche Bestleistungen unserer Athletinnen trugen dazu bei. So steigerte sich unsere Topathletin Lucy Steinmeyer – noch mit müden Beinen von ihrem 400er beim EM-Qualifikationswettkampf am Wochenende nach guten 12,51 über 100m über 800m gleich um 7 Sekunden auf 2:26 min. Und in der 4x100m Staffel erzielte sie gemeinsam mit Katja Corrigeux, Amélie Harder und Maite Brach herausragende 50,17 Sekunden, die für eine Vereinsstaffel die DM-Quali bedeuten würden. Trotz der laufenden und trainingsintensiven WM-Vorbereitung war Mareike Rösing einmal mehr die eifrigste Punktesammlerin – sie sprang zum Beispiel mit 1,78m höher als aktuell alle deutsche Spezialistinnen ihrer Altersklasse in dieser Disziplin.
Unser herzlicher Glückwunsch allen Beteiligten und großer Dank allen Unterstützern, allen voran Wolfgang Büchler, ohne dessen fortwährend immenses Engagement vergleichbare Leistungen nicht einmal im Ansatz denkbar wären.
Sh, 07.07.2016